Video

Video: Was zeichnet Krav Maga aus?

Wodurch ist Krav Maga gekennzeichnet? Was ist das Besondere? Was ist der Unterschied zu bekannteren Kampfkunst- und Kampfsportarten? Warum ist Krav Maga eigentlich kein Kampfsport? Warum ist es besonders für normale Menschen geeignet? Antworten gibt Oliver Bechmann, hauptberuflicher Lead Instructor des Krav Maga Centers Frankfurt/Rhein-Main:

Warum Krav Maga bei einem Krav Maga Global-Club trainieren?:

Krav Maga Global richtet sein effektives und realitätsorientiertes Training an verschiedene Zielgruppen: Außer zivilen Erwachsenen allgemein an Kinder & Jugendliche, Frauen und berufliche Anwender aus Polizei, Personenschutz, Security und Militär – erklärt Oliver Bechmann in nachstehendem Video:

 

Video: Frauen-Selbstverteidigung im KM Center

Der Clip zeigt Elemente des Frauen-Selbstverteidigungs-Wochenendkurses; vor allem aus dem zweiten Teil, bei dem es darum geht, dass die Teilnehmerinnen das zuvor Gelernte gegen männliche Angreifer in Schutzanzügen anwenden und sich durchsetzen. Angesichts vieler Nachahmer und Möchtegern-Krav Maga-Anbieter auf dem mittlerweile wild wuchernden Krav Maga-Markt im Rhein-Main-Gebiet und anderswo wollen wir mit dem Video vor allem einen atmosphärischen Eindruck vermitteln.

 

Video: Kids & Teens-Selbstverteidigung im KM Center

Krav Maga for Kids ist ein Programm, das ein konkretes Curriculum beinhaltet und das in der Regel von Ferien zu Ferien unterrichtet wird. Dabei geht es um die Selbstverteidigung gegen Erwachsene und Größere sowie gegen gleichaltrige/gleichschwere Gegner. Für die Eltern geht es tatsächlich meistens darum, dass sich ihr Nachwuchs gegen Übergriffe zu wehren lernen. Dabei geht es natürlich nicht bloß darum, körperliche Verteidigungstechniken zu lernen, sondern auch um Verhaltensweisen, gegenseitige Hilfe, Wahrnehmungsschulung. Aber die Erziehungsberechtigten schätzen meist auch, dass ihren Sprößlingen Konzentration und Disziplin vermittelt wird. An Ende der Unterrichtsphase (in diesem Fall nach dem Winterquartal) gibt es einen – altersangepassten Test – auf die erworbenen Fähigkeiten und Fertigkeiten. Einen Ausschnitt daraus zeigt dieser Fotofilm.

 

Video: CQB-Training in einem abbruchreifen Haus

CQB-Training in einem abbruchreifen Haus: Dabei wurden alle Trainierenden gefilmt, um ein Monitoring und Feedback zu gewährleisten. Natürlich läuft unter diesen Bedingungen nicht alles fehlerfrei oder perfekt oder entspricht der reinen Lehre. Aber dafür ist so ein Training da: Der Abgleich der im Gym einstudierten Techniken & Taktiken in einer realitätsnahen Simulation.

Die Möglichkeit zu einem solchen Training auf engster Distanz, unter einschränkenden Raum- und Sichtbedingungen, mit einem Szenario-Ansatz und filmischem Feedback – und ohne Rücksicht auf die Räumlichkeiten nehmen zu müssen, ist gewiss selten gegeben. Da muss man schon von einem besonderen Service des Krav Maga Centers Frankfurt/Rhein-Main sprechen. Mehr dazu im Blog-Beitrag Ein netter Nachmittag bei Padbergs…

 

Video: Seminar „Hostage Situations“ mit Ilya Dunski

Techniken und Taktiken im Falle von Geiselnahmen und Amokläufen waren der Inhalt eines Seminars mit einem früheren Ausbilder der Anti-Terror-School der israelischen Armee, Ilya Dunski, als Gastreferenten. Für die meisten Teilnehmer war das Thema neu, geht es doch über die Bedrohungen mit Kurzwaffen aus der Nahdistanz hinaus – das Beherrschen dieser Thematik stellt freilich die Voraussetzung dar. Der Clip zeigt ein paar Sequenzen aus dem Seminar – und angesichts vieler Nachahmer und Möchtegern-Krav Maga-Anbieter haben wir uns erlaubt, die entscheidenden Passagen unkenntlich zu machen.

 

Video: Krav Maga Global Germany’s Wintercamp 2011

Rund 60 Krav Maga-Trainierende kamen im Januar 2011 zum Indoor- und Outdoor-Training unter realistischen Bedingungen in Oberhambach im – kalten – Hunsrück zusammen:

 

Video: WinterCamp im Hunsrück

Krav Maga Consulting hat als Novum das erste deutsche WinterCamp im Ferienpark Oberhambach veranstaltet. Rund 50 Teilnehmer trainierten drei Novembertage lang realitätsbezogene Selbstverteidigung in natürlicher Umgebung. Dabei stellte Organisator Sascha Baumeister mit dem Ferienpark eine hervorragende Trainings-Location zur Verfügung: Im großen Erlebnisbad wurde im Wasser trainiert, im Außengelände eine ordentliche Rutschpartie unter- und ein Schlammbad genommen, im stillgelegten Sauna-Bereich in beengten Verhältnissen und in Bowling-Bar und Disco den entsprechenden erschwerenden Umständen gemäß geübt.

 

Video: Crosstown-Seminar in Adelsdorf

Krav Maga Erlangen/Nürnberg veranstaltet einmal im Jahr das größte deutsche Krav Maga-Seminartraining – drei Tage lang trainierten rund 100 Teilnehmer auf einem Schulgelände sowie Restaurant- und Discotheken-Räumen Selbstverteidigung unter der Anleitung von drei israelischen Toplevel-Instructors trainiert.

Geübt wurde u.a. in CQB-(Close Quarter Battle)-Szenarien, Kneipen-Situationen, im Swimming Pool und in Bussen.

 

Eyal Yanilov erläutert Krav Maga-Techniken

Der maßgebliche Entwickler des modernen Krav Maga, Eyal Yanilov, verdeutlicht Herkunft und Weiterentwicklung des Systems und demonstriert einzelne Techniken.