Trainingszeiten / Kosten

Trainingszeiten im Krav Maga Center Frankfurt/Rhein-Main

Krav Maga Center Frankfurt/Rhein-Main in Offenbach

 

Zusehen/Probetraining während der Trainingszeiten:

Krav Maga: Zusehen ist montags und donnerstags während der Trainingszeiten ab 20 Uhr ohne Voranmeldung möglich. Ein kostenfreies und unverbindliches Probetraining ist nach Vereinbarung per nachstehendem Formular möglich – montags oder donnerstags (jeweils 20 Uhr).
<Fußnote: Bitte beachten: Wir verbringen unsere Zeit bevorzugt beim Training und nicht im Büro. Daher bitten wir um Geduld bei der Beantwortung.>


X-Fit: Kein Probetraining möglich, nur Zusehen!

Öffnungszeiten:
Jeweils 30 Minuten vor und nach den offiziellen Trainingszeiten. Die Wochenenden ab Freitag sind Seminaren, Outdoor-, Sonder- und In-House-Trainings vorbehalten.

Aktuelle Wochenübersicht hier im GoogleCalendar (abonnierbar):

Sonder– (wie Indoor-/Outdoor-Obstacle Course/CQB, Waffen) und OutdoorTraining werden in regelmäßigen Abständen für KMF-Mitglieder veranstaltet. Der Gebäudekomplex in der Rödernstraße eignet sich hervorragend für Close Quarter Battle-Training (ein Wort zu Trainingsorten…). Sonderveranstaltungen für KMF-Mitglieder umfassen Hochseilgarten-, Survival-, Schieß- u.a. -Training.

Monatliche Kosten Krav Maga-Training:

65 € bei Dreimonats-Vertrag (Kündigungsfrist ein Monat vor Ablauf)
55 € bei Halbjahres-Vertrag (Kündigungsfrist zwei Monate vor Ablauf)
50 € bei Einjahres-Vertrag (Kündigungsfrist drei Monate vor Ablauf)
50 € für Schüler, Studenten, Azubis (wie Dreimonatsvertrag)
45 € für Teens (16-18 Jahre)-Training (Teilnahme an „Kick’n’Punch“ und Training montags/mittwochs)

Die Verträge verlängern sich automatisch um den Laufzeitraum, wenn keine Kündigung gemäß den jeweiligen Frist per einfacher Email eingereicht wird.

Teilnahmebedingungen:

Die Teilnahme an einem Krav Maga-Basisseminar ist Voraussetzung, um in die reguläre Trainingsgruppe aufgenommen zu werden. In bestimmten Fällen kann die Übernahme ins reguläre Training abgelehnt werden – beim regulären Training kann nur mitmachen, wer über einen einwandfreien Leumund und ein tadelloses Führungszeugnis verfügt. Das Führungszeugnis muss zu Beginn des regulären Trainings vorgelegt werden. Für die Teilnahme am Basisseminar ist es nicht notwendig.