Diletantischer Überfall

Marke Kuriosum – die FR berichtet unter dem Titel

Überfall auf Tankstelle mit Kieselstein als Waffe:

Nur mit einem Kieselstein bewaffnet hat am Mittwochabend ein maskierter Mann in Hanau versucht, eine Tankstelle zu überfallen. Wie die Polizei in Offenbach mitteilte, betrat er den Verkaufsraum und verlangte von dem 39 Jahre alten Kassierer die Herausgabe des Geldes.

Als dieser sich nicht beeindrucken ließ, warf der Räuber den hühnereigroßen Stein aus wenigen Metern Entfernung nach dem Angestellten – verfehlte ihn aber.

Der 39-Jährige hingegen bewies mehr Zielgenauigkeit: Er hob den Stein auf, warf ihn zurück – und traf den Täter am Körper. Davon erschrocken brach der Täter seinen Überfallplan ab und flüchtete.