Zehn Jahre Krav Maga – ein Jahr Professional KM-Instructor

Etwa ein Jahr, nachdem ich aus meinem regulären Job ausgestiegen bin und mich seither hauptberuflich dem Krav Maga und der physischen und mentalen Fitness widme, habe ich den siebenstündigen Test zum Expert Level erfolgreich absolviert. Das bedeutete auch ein verfrühtes Geburtstagsgeschenk für mich. Obendrein ziemlich genau zehn Jahre, nachdem ich mit dem Krav Maga angefangen habe.

Expert Level ist im Krav Maga die oberste Rangstufe, in etwa so etwas wie ein Dan-Grad (Schwarzgurt) in den japanischen Kampfkünsten – und doch mehr: Als 3. Dan Ju-Jutsu mit mehr als 25 Jahren Training dieser Disziplin kann ich vergleichen und sagen, dass die Leveltests im Krav Maga deutlich anspruchsvoller und anstrengender als Gürtelprüfungen im Ju-Jutsu sind.

Wenn ich zurückblicke: Ich begann im Sommer 2002 mit Krav Maga, während des Summercamps im norwegischen Bodoe. Die Instructors damals waren Tommy Blom (Schweden) und Rune Lind (Norwegen), Expert 2 und Expert 1 damals. Als ich vor zehn Jahren anfing, war ein Expert 1 so etwas wie ein Halbgott für mich ;-) – … mittlerweile sind Lind und Blom zu Expert 4 und 5 aufgestiegen. Aber zu den Experts zu gehören, heißt schon, ganz oben angekommen zu sein.

Mit unseren jüngsten Level-Tests haben meine Frau Beate und ich in rund zwölf Monaten erfolgreich und konsequent die wichtigsten Schritte vollzogen, um unser Krav Maga-Gym auf gesunde Füße zu stellen und gute Entwicklungsperspektiven zu haben. Wir haben das Trainingsstudio um- und ausgebaut und verfügen damit über die wohl attraktivste Krav Maga-Trainingslocation im Rhein-Main-Gebiet. Wir haben in diesem Zuge die Möglichkeit eröffnet, im Gym funktionelles Training und dem unter dem Namen Crossfit bekannte Übungen und Trainingsansätze – Kettlebells, Slings, Heavy Ropes, Ultimate Bags, u.a. – anzubieten. Dazu haben wir den Hardstyle Kettlebell Instructor’s Course (HKC), eine Art Premium-Kettlebell-Training absolviert, und werden nach einer Grundschulung demnächst die Trainer-B-Lizenz in Slingfitness erwerben.

Wir haben mit Beate eine Fitness-A-Lizenz-Trainerin (Deutscher Fitnesslehrer-Verband – DFLV) und die dienstälteste deutsche Krav Maga-Instructorin (Instructor’s Course 2005, mittlerweile Graduate 3-Level), die diesen Bereich leiten und garantieren wird. Sie hat ein zum Krav Maga passendes Training namens „X-Fit“ entwickelt hat, das aber auch unabhängig vom Krav Maga-Training buchbar ist. Wir haben zusammen den Kids Instructor’s Course Anfang 2012 absolviert und können daher auch Kinder- und Jugendlichen-Training gestalten. Intensives Training in Vorbereitung auf die Leveltests erhielten wir während des G-Camps im Juli 2012 in Israel.

Im Herbst 2011 habe ich den zweiten Combat & Fighting-Instructor’s Course von Krav Maga Global überhaupt besucht, und bin somit einer der wenigen KMG-Instructors, die eine offizielle Lizenz auf diesem Gebiet besitzen. Zusammen mit meinen früher erworbenen Fortbildungen als Law Enforcement Instructor (2005) und als SWAT-Instructor (2006) bin ich damit einer der am vielseitigsten ausgebildeten KMG-Instructors überhaupt – und eben mittlerweile einer der wenigen hauptberuflichen KMG-Instructors in Deutschland.

Das Krav Maga beinhaltet inhärent einige Ansätze an Mentaltraining, und KMG-Gründer und -Head Instructor Eyal Yanilov fördert und forciert mentales Training sehr. Unter anderem im Combat & Fighting-Instructor’s Course, von dem ich mehr inspirieren ließ. In der Folge absolvierte ich eine Ausbildung zum NLP-Practicioner und weitere zum Stress-Coach und MBSR-Lehrer.

Während meine Partnerin also neben dem Krav Maga einen Schwerpunkt auf die physische Fitness legt, lege ich einen auf die mentale Fitness – und biete diese Dienste im Rahmen des Krav Maga-Studios, als auch davon unabhängig und selbständig an (Sport-Heilpraxis Bechmann, MBSR-Programm, Mentaltraining) – dies aber wiederum in Zusammenarbeit mit der Heilpraktikerin Beate B.

Wie man sieht, waren die vergangenen zwölf Monate dicht gepackt mit Aktivitäten, Aus- und Fortbildungen, und damit durchaus Anstrengungen.

Ein Jahr nach dem Übergang in die Selbstständigkeit – nachdem ich vier Jahre zuvor schon nur noch Teilzeit gearbeitet hatte, um mich mehr dem Krav Maga Gym widmen zu können – haben wir aber die Weichen für die Zukunft ge- und das Trainingsstudio neu aufgestellt. Wir sind sicher, im Rhein-Main-Gebiet eines der interessantesten und spannendsten Trainingsangebote bereit zu halten.

Oliver B.