Heißes Pflaster Offenbach

Das Polizeipräsidium Südosthessen – zuständig für Hanau und Offenbach beispielsweise – hat die Kriminalitätsstatistik für 2010 vorgelegt, und darin kommt auch zum Ausdruck:

Besonderes Augenmerk legen die Polizeistatistiker auf die Gewaltkriminalität, weil sie laut Blaesing das Sicherheitsgefühl der Bürger besonders berühre. Rund die Hälfte aller Gewalttaten werde von Straßenräubern begangen. Die Zahl der erfassten Fälle ging deutlich zurück – mit Ausnahme der Stadt Offenbach.

Ein heißes Pflaster also, unser Offenbach. Wird seinen schlechten Ruf nicht los, trotz aller Bemühungen von Behörden und Institutionen. Wer sich von Straßenraub oder anderer Gewalt fürchtet, sollte vielleicht den Gang in eine Krav Maga -Schule erwägen – was dabei auf jeden Fall herauskommt, ist ein geschärfter Blick und mehr Souveränität.

via Kriminalstatistik 2010: Einbrecher auf dem Vormarsch