Fighting und Sparring im Krav Maga

Eine Sequenz von Fotos aus dem Fortgeschrittenen-Training, das u.a. Krav Maga-Techniken & Taktiken mit hoher Kontaktintensität bei erweiterter Schutzausrüstung umfasst.

In den „Beginners“-Trainingseinheiten geht vornehmlich darum, mit den grundlegenden Techniken und Taktiken des Krav Maga vertraut zu werden und sich durch das raffinierte  Lehr-Curriculum zu arbeiten. In diesem Training besteht keine allzu große Kontaktintensität, auch wenn Tief- und Zahnschutz obligatorisch sind, und auch Faustschützer häufig getragen werden.

Das Fortgeschrittenen-Training beinhaltet demgegenüber keineswegs kompliziertere Techniken, sondern kompliziertere Angriffsszenarien und -konstellationen. Und vor allem auch energisches Nachsetzen und mehr Kontakt der Trainierenden. Sportlicher Siegeswillen spielt dabei keine Rolle, wohl aber Widerstandsgeist und Überlebenswillen.

Krav Maga Fighting umfasst viel mehr als 1:1-Sparring, wie es aus der kampfsportlichen Welt bekannt ist. Aber 1:1-Sparring mit Schutzelementen verschiedener Art gehört in jedem Fall dazu: Beweglichkeit, die Schulung von Timing und notwendiger Distanz für einen Wirkungstreffer sowie Nehmerfähigkeiten zu entwickeln, sind unabdingbar für das Erlernen einer akzeptablen Selbstverteidigungsfähigkeit.