Ist es nicht simple & stupid, ist es kein Krav Maga

Basisseminar-Absolventen
Absolventen des Basisseminars im Oktober 2019

Simple & stupid – easy to learn, hard to forget! Es gibt mittlerweile einiges, was unter dem Label „Krav Maga“ vermarktet und verkauft wird. Wir sind seit 2003 dabei, sind eine der ersten öffentlichen zivilen Trainingsstätten in Deutschland überhaupt – wir können’s beurteilen.

Acht Stunden Basisseminar sind sowohl als Einstiegs-Crashkurs als auch als Kennenlern-Einführung gedacht: Danach weiß man sicher, ob Krav Maga etwas für einen ist – sowohl aus reinen Selbstverteidigungsaspekten als auch als physisches und/oder mentales Fitnesstraining. Man wächst nicht in seiner Komfortzone, sondern in Herausforderungen, denen man sich stellt.

Kein Diavortrag, keine Lektürestunde

Sicherlich ein anstrengender und intensiver Tag – wir halten da keinen Diavortrag, den man von der Couch mit Chips-Tüte verfolgt. Andererseits ist ein kompetent und sicher gesteuerter Seminarverlauf garantiert, der wichtige Grundtechniken und -taktiken des Krav Maga vermittelt, wie er sein sollte. Damit kann man in jedem Fall im Nachhinein etwas anfangen, selbst wenn man sich entscheiden sollte, nicht weiter zu trainieren.

Und man lernt auf alle Fälle ein Krav Maga kennen, wie es sein sollte: simple & stupid – easy to learn, hard to forget! Mehr dazu:

https://krav-maga-frankfurt.de/spirit-of-krav-maga/

https://krav-maga-frankfurt.de/crash-kurs-in-krav-maga/