News

Informationen zu bevorstehenden oder abgeschlossenen Seminaren, Kursen und Veranstaltungen, außerdem Nachrichten & Neuigkeiten zu Themen rund um Selbstverteidigung, Selbstbehauptung, Selbstschutz und Kampf, Kriminalität, Terror, Prävention und Deeskalation, sowie physischem und mentalem Fitnesstraining. Eckpunkte unserer Entwicklung finden sich in unserer Chronologie (hier klicken…)

Krav Maga Blog

Attacken in Bus & Bahn

Bus & Bahn

Im urbanen öffentlichen Personen-Nahverkehr kommt es nicht selten in Bus & Bahn zu Rangeleien und Raufereien – Alkohol- und Drogenkonsum enthemmen, auch sorgt die Enge in S- und U-Bahnen manchmal für Aufregung. Züge sind ebenso schon Orte von gewalttätigen Übergriffen geworden – man denke an die Axtattacken in einem Regionalzug bei Würzburg vor nicht allzu langer Zeit.

Bahnen und Busse sind in ihrer Struktur einander sehr ähnlich, als erschwerendes Moment kommt bei dieser Lokalität hinzu, dass sie sich während Fahrt schlecht fluchtartig verlassen lassen… „Hit & Run“ als sonst standardmäßig geübtes Verteidigungsprinzip lässt sich kaum realisieren. Frühestens dann, wenn ein beherzter Fahrgast die Notbremse gezogen hat.

Kriminelle Gewalt in Bus & Bahn

Bis dahin muss man im Fahrzeug zurande kommen und durchhalten. Die Beengtheit der Verhältnisse, egal im Sitzen oder Stehen, machen – siehe da – Fußtritte kaum mehr möglich, ob im Geviert oder in Reihe sitzend ist jeder Krafteinsatz gehemmt. Kleiner gewachsene Menschen, sofern schlank und flink, haben auf einmal Vorteile gegenüber rundlichen oder den langen Lulatschen.

Ein Selbstverteidigungstraining in Bus & Bahn bezieht sich vorrangig auf kriminelle Gewalt-Attacken, weniger auf Amoklauf oder Terror. Sich gegen einen Selbstmordattentäter zu schützen oder zu wehren, ist so gut wie unmöglich; ein Bezug dazu besteht allenfalls darin, sich Krav Maga-geschult auch in chaotischen Situationen mit Rauchentwicklung, Chaos und Panik souveräner und zielorientierter verhalten zu können. Wenn ein Lkw auf einen zurast, ist es schon ein Unterschied, ob man in Schockstarre verfällt oder zur Seite springt.

Weiterlesen

Selbstverteidigung gegen Bahnsteigschubser

Bahnsteigschubser

Ein Mann – offensichtlich geistesgestört – stößt eine Mutter und ihr Kind vor einen in den Frankfurter einfahrenden ICE. Der Fall ist bekannt. Was lässt sich zum Bahnsteigschubser aus Perspektive des Krav Maga sagen?

Zunächst einmal: Selbstverteidigung hat viel weniger mit Treten und Schlagen zu tun, als man gemeinhin glaubt. Sondern vor allem mit Prävention – d.h., Wahrnehmung und Verhalten. Ohne Wahrnehmung gibt es im Grunde überhaupt keine Selbstverteidigung – die Chance zur Selbstverteidigung fängt mit Wahrnehmung erst an.

Mütter sind Leib-Wächter

Es ist so, wie mir vor vielen, vielen Jahren der Personenschützer einer sehr bekannten deutschen Millionärsfamilie sagte: Wenn ich Schießen, Treten oder Schlagen muss, habe ich eigentlich versagt. Dazu darf es gar nicht kommen, dann mache ich meinen Job gut.

Wir Normalbürger sind auch Profis: Profis der eigenen Gesundheit und Unversehrtheit bzw. der unserer VIPs, unserer Very Important Persons – das dürften diejenigen sein, die uns am nähesten stehen. Jede Mutter ist ein Leib-Wächter – ihrer Kinder.

Wahrnehmung als wichtigstes Mittel

Wer sich die wichtigsten Sinnesorgane der Wahrnehmung verstopft, indem er Augen & Ohren mit digitalen Kleingeräten & Ohrstöpseln, mit Tele- und Videofonieren beim Gehen und Warten blockiert, beraubt sich selbst des wichtigsten Mittels der Selbstverteidigung. Ich kann mich gegen nichts wehren, wenn ich es gar nicht oder zu spät erkenne.

Weiterlesen

Betriebspause und „Weapon’s Day“

In der KW 32 legt das KM Center eine Betriebspause ein. D.h., dass in der letzten Woche der hessischen Sommerferien, also vom Montag, 5., bis Donnerstag, 8. August 2019, kein Krav Maga- und X-Fit-Training ist! Dementsprechend wird am Donnerstag, 1. August, das letzte und am Montag, 12.8., das erste Training sein. 

Ich will diese Gelegenheit nutzen, noch einmal Werbung für unseren „Weapon‘s Day“ bzw. dessen Einzelseminare zum Umgang mit legalen Hilfsmitteln in der Selbstverteidigung zu machen – also kleinen bis mittleren Taschenlampen, Kugelschreibern bzw. Tactical Pens, Pfefferspray und Kubotan, Schlüsseln und Schlüsselbünden, Regenschirmen und Spazier-/Wanderstöcken, u.a.m.

Weapon’s Day – Einsatz von Alltagsgegenständen

Ich bin in den vergangenen viel gereist – auch und gerade in eher problematische Gegenden. Nie habe ich eine Waffe dabei – oder etwas, was man als solche an einer Grenze oder bei einer Polizei- oder Militärkontrolle deuten könnte. In anderen, ferneren Ländern sind Sicherheitskräfte nicht so betulich und höflich wie hierzulande… Und wie oft sind wir nach Israel eingereist – und da wird scharf kontrolliert! – … nie hat etwa meine Taschenlampe Aufsehen erregt. Auch nicht bei der deutschen, israelischen oder US-amerikanischen Airport Security!

Weiterlesen

Seminare, Kurse, Workshops in Juli & August 2019

Wildnis-Training
Nach dem Wildnis-Training im Taunus 2018

„Achtsamkeit in der Wildnis“

Wir haben die Termine für das eintägige wie das Wochenend-Workshop „Achtsamkeit in der Wildnis“ aufgrund verschiedener Umstände verschieben müssen – es besteht also neuerlich die Möglichkeit, sich anzumelden.

Beide Workshops bieten deutlich mehr an Natur-Erleben &-Erfahren als das mittlerweile populär gewordene „Wald-Baden“ (Shinrin Yoku). Bei den beiden Veranstaltungen handelt es sich aber auch nicht um ein Survival- oder Outdoor-Training, sondern um Achtsamkeitsmeditation & Mentaltraining innerhalb und mit Hilfe der Natur. Eine Art Ruhe-Retreat in kompakter Form; wenn man so will, eine Art Stressbewältigung der anderen Art, darüber hinaus um eine Erweiterung von Sensitivität und Intuition unter Einsatz von Praktiken, wie sie indigenen Natur-Völkern zu eigen ist.

Damit erweitern wir unser Wahrnehmungs- und Handlungsspektrum im Alltag und Freizeit, in Stress- und Gefahren-Situationen. Das Krav Maga Center hat sich auf diesen Ansatz spezialisiert, er ist kaum woanders in der gebotenen Form zu finden.

Die neuen Termine: 21.07.19, 10-16 Uhr, auf einem Feld im Vordertaunus, 21.09.19 bis 22.09.19, entweder im Outdoorzentrum Lahntal (ca. 100 Kilometer von Frankfurt entfernt) oder auf einem Outdoor-Gelände bei Schotten-Busenborn („Wilder Vogelsberg“), etwas mehr als 60 Kilometer von Frankfurt entfernt.

Mehr zu den der Camps steht unter: https://krav-maga-frankfurt.de/mentaltraining/achtsamkeit-in-der-wildnis/. Der Link zur Online-Anmeldung ist hier zu finden: https://krav-maga-frankfurt.de/seminare-kurse/anmeldung/ … dann im Dropdown-Menü ganz nach unten scrollen und die entsprechende Veranstaltung auswählen.

Bus & Bahn
Trainings-Bus in Rodgau – es kann zugeschlagen werden

Bus-Seminar 

Was das bereits angekündigte Sonder-Seminar zur Selbstverteidigung im öffentlichen Nahverkehr – also Bus, Bahn, ggfls. auch Flugzeug – anbelangt: Damit das Training möglichst realitätsbezogen ausfällt, steht uns ein ausrangierter Bus zur Verfügung, in dem normalerweise eine Freiwillige Feuerwehr des Kreises Offenbach übt. Ich muss es noch einmal betonen: D.h., das Fahrzeug muss nicht betulich und vorsichtig behandelt werden, wie das häufig bei entsprechenden Trainings – selbst in Israel – der Fall ist! Wir können in und rund um den Bus agieren und typische An- und Übergriffsszenarien im öffentlichen Personenverkehr in Echt-Umgebung durchspielen.

Termin ist Sonntag, 11. August, 10-13 Uhr.
Ort: Rodgau-Jügesheim.
Kosten für KMF-Mitglieder: 30 €.
Maximale Teilnehmerzahl: 20 – es sind nur noch drei Plätze frei!

Der Link zur Online-Anmeldung ist hier zu finden: https://krav-maga-frankfurt.de/seminare-kurse/anmeldung/ … dann im Dropdown-Menü ganz nach unten scrollen und die entsprechende Veranstaltung auswählen.

Tonfa gegen Messerstich

Selbstverteidigung mit Hilfsmitteln

Wenn wir das Krav Maga-Training als Selbstverteidigung ernst nehmen und nicht bloß als spannende Fitness-Methode, dann wollen wir auch jedes greifbare Mittel nutzen. Der Einsatz von Alltagsgegenständen wie Rucksäcken und Taschen gehört daher zum Standard des Krav Maga und somit zum Inhalt des regulären Trainings.

Solche „Common Objects“ lassen sich aber zu „Simple Weapons“ erweitern – etwa Pfefferspray, Kubotan bzw. Kubotan-Formen wie gehärteten Taschenlampen und Tactical Pens, Regenschirm, Spazier- und Wanderstock, sowie Schlagstock-Arten etc. Mit dem unzerbrechlichem SV-Regenschirm oder jedem Spazier- bzw. (Teleskop-) Wanderstock und sogar einem einbeinigen Foto-Stativ kann man sich hervorragend verteidigen – wenn man es gelernt hat. Ob im Alltag oder im Ausland, mit einem unverfänglichen Schirm oder Stock kann man ein hochwirksames Verteidigungsmittel ganz besonders gegen Angriffe mit Waffen bei sich führen.

Tonfa und RRB (Rapid Rotation Baton) sind darüber hinaus genehmigungspflichtige Hilfsmittel in der Selbstverteidigung. Auch wenn man sie in der Öffentlichkeit nicht führen darf, sind sie dennoch in der Heim-Verteidigung ein probates Mittel.

Seminar „Simple Weapons“: Sonntag, 25. August 2019, 9-12 Uhr, KMF-Mitglieder: 30 €

Seminar „Schirm & Stock“: Sonntag, 25. August 2019, 13-16 Uhr, KMF-Mitglieder: 30 €

Seminar „Tonfa & RRB“: Sonntag, 25. August 2019, 17-20 Uhr, KMF-Mitglieder: 30 €

Alle drei Seminare zusammen als „Weapons Day“: KMF-Mitglieder 75 €

Weitere Info & Anmeldungen via: https://krav-maga-frankfurt.de/seminare-kurse/

Sea-Air-Land Camp Lanzarote
Groundfight im Sand

Sea-Air-Land-Camp 2.0

Die Rückmeldung zum  Projekt „Sea-Air-Land-Camp 2.0“ hat ergeben, dass wir das Sea-Air-Land-Camp erst im kommenden Jahr, also 2020, vermutlich im Sommer veranstalten werden. Bei der Frage, ob inner- oder außerhalb der hessischen Sommerferien, scheiden sich freilich die Geister. Deswegen sind wir auf eure Rückmeldung angewiesen – wer sich grundsätzlich für das Sea-Air-Land-Camp 2020 interessiert, möge sich bitte kurz per E-Mail an office@krav-maga-frankfurt.de melden und dabei auch den Wunsch-Zeitraum kundtun. Noch können wir diesen mit der Unterkunftsstätte aushandeln.

Wer mehr dazu wissen will, findet eine ausführliche Beschreibung auf unserer Homepage unter https://krav-maga-frankfurt.de/seminare-kurse/sea-air-land-camp-auf-lanzarote/ . Und auf diesem Weg kann man sich auch anmelden… Oder so:

Der Link zur Online-Anmeldung ist hier zu finden: https://krav-maga-frankfurt.de/seminare-kurse/anmeldung/ … dann im Dropdown-Menü ganz nach unten scrollen und die entsprechende Veranstaltung auswählen.

Krav Maga-Basisseminar: The heat is on!

Krav Maga-Basisseminar
Absolventen des Krav Maga-Basisseminar vom Juni 2019

Ein heißes Krav Maga-Basisseminar! Deutschland schwitzt unter der sommerlichen Gluthitze, aber das hat zehn tapfere Menschen nicht davon abgehalten, sich der Herausforderung eines Krav Maga-Basisseminars bei uns zu stellen. Well done, girls and guys!

Knapp acht Stunden Training unter der Leitung von KM-Instructor Björn Gehrmann unter diesen Bedingungen zu bewältigen, sind schon eine Leistung. Wir gratulieren und freuen uns über neue Trainingsteilnehmer.

Sonder-Seminar: Attacken in Bus & Bahn

Krav Maga Center im ZDF