Krav Maga Seminare, Kurse & Workshops 2016

IMG 0501
Die neue Saison beginnt mit einem Paukenschlag: Die Übergriffe auf Frauen in der Silvesternacht in Köln (und anderswo) haben zu einem regelrechten Run auf unsere Selbstverteidigungskurse geführt. Daher gibt es in diesem Jahr nicht nur die üblichen monatlichen Basisseminare, sondern auch unsere Wochenendkurse für das weibliche Geschlecht werden vermehrt angeboten.

Das bedingt, dass wir unsere anderen Trainingsangebote etwas einschränken müssen. So wird es „Gunthreat Defenses & Shooting“ zwar in jedem Halbjahr einmal geben, aber ein anderes „Highlight“, die Taktische Notfallversorgung wahrscheinlich nur einmal. Auch andere Seminare werden nur einmal im Laufe des Jahres 2016 veranstaltet – wer sich dafür interessiert, sollte sich die Termine früh vormerken.

Bitte für Seminare so früh wie möglich anmelden – nur so können wir kurzfristige Absagen verhindern. Zusagen bei Facebook oder Google Plus nehmen wir zur Kenntnis – sie sind aber nicht verbindlich im Sinne einer Platzreservierung!

Krav Maga Seminare, Kurse und Workshops

Seminar: Simple Weapons
Samstag, 13. Februar, 10-14 Uhr, 35 € (KMF-Mitglieder: 25 €)

Der Einsatz mit Alltagsgegenständen gehört zum Standard des Krav Maga und somit zum Inhalt des regulären Trainings. „Common Objects“ lassen sich zu „simple weapons“ erweitern – etwa Pfefferspray, Kubotan, Taschenlampen, Schlagstock-Arten und deren Varianten wie Tonfa und ähnlichem, sowie der defensive Einsatz von Stich- und Schnittwaffen. Letztere besonders vor dem Hintergrund, diese nach einer erfolgreichen Entwaffnung des Gegners zum Eigenschutz zu nutzen.

Szenario-Kurs: Taktische Notfallversorgung
Samstag, 30. April 2016, 9.30-17 Uhr, 125 € (max. 12 Teilnehmer)

Für Krav Maga-Trainierende hat Erste Hilfe eine besondere Bedeutung – und verdient einen besonderen Lehrgang, der sich intensiv Verletzungen widmet, wie sie bei gewalttätigen Konfrontationen entstehen: Wie man diese in extremen Stress-Situationen schnell und sicher erkennt und pragmatisch behandelt; wie man bei einer Gewalttat anderen (oder sich selbst) helfen kann.

Der Kurs ist für Polizisten und professionelle Security-Kräfte besonders sinnvoll, aber auch für Zivilbürger mit entsprechendem Interesse. Er wird aus Üben der Handgriffe und Maßnahmen bestehen, aber auch aus Real-Simulationen, in denen es auf das richtige Entscheiden und Handeln unter Stress und Zeitnot ankommt.

Krav Maga Seminar: „Takedowns & Controls“
Samstag, 7. Mai 2016, 10-14 Uhr, 50 € (KMF-Mitglieder: 30 €)

Selbstverteidigung bedeutet in der Regel ein Vorgehen nach dem „Hit-and-Run“-Prinzip: Sich nicht selbst in Gefahr bringen, sondern vielmehr so schnell wie möglich in Sicherheit. Takedowns und Controlling – also Wurf- und Festlege-Techniken – stehen dem meist im Wege, da sie mit mehr Zeit- und Energieaufwand einhergehen.

Takedown- und Controlling-Techniken kommen daher hauptsächlich in Situationen in Frage, wo einfaches Entfernen nicht möglich ist oder wo Bürger ihr Jedermannsrecht im Falle eines Übergriffs wahrnehmen wollen – also eine Person bis zum Eintreffen der Polizei festhalten. Besonders wichtig sind Takedown- & Controlling-Techniken für Polizisten und Security-Mitarbeiter, auch für Rettungssanitäter und Feuerwehrleute, sowie Sozialarbeiter und Psychiatrie-Mitarbeiter.

Kombi-Kurs: Gunthreat Defenses & Shooting
Sonntag, 22. Mai 2016 (Gunthreat Defenses 10-13 Uhr; Shooting 14-18 Uhr). Kosten: 75 €

Wer sich mit den Abwehr von Schusswaffenbedrohungen in der Nahdistanz beschäftigt, sollte zumindest über ein Minimum an Erfahrung mit Schusswaffen verfügen. Es werden Grundkenntnisse im Umgang mit Pistolen und Revolvern vermittelt, sowie ihre speziellen Eigenheiten bei der Verteidigung gegen Bedrohungen mit ihnen. Ebenso werden die zentralen Krav Maga-Techniken und -Taktiken in diesem Zusammenhang durchgearbeitet.

Der Kombi-Kurs ist ausschließlich für KMF-Vertragsmitglieder bzw. für Absolventen von KMF-Seminaren und Kursen buchbar. Kenntnis des Practicioner 1-Levels sollte mindestens vorhanden sein. Maximale Teilnehmerzahl: 24. Dauer: acht Stunden (inkl. Mittagspause/Transfer).

Krav Maga Seminar: Combat & Fighting Skills
Sonntag, 10. Juli 2016, 10-15 Uhr, 60 € (KMF-Mitglieder: 40 €)
– bei gemeinsamer Buchung mit MFF-Workshop: 50 € (KMF-Mitglieder: 30 €)

Wer Straßenkämpfe kennt, weiß, dass sie ganz überwiegend simple & stupid verlaufen. Was in der Gegenwehr zählt, ist physische und psychische Stärke – und nicht ein ausgefeiltes Technik- und Kombinationsrepertoire. Es geht einerseits um einfache Schlag- und Trittkombinationen in Abwehr und Gegenangriff, anderseits um physische und mentale Konditionierung sowie taktisch kluges Verhalten und Bewegen.

Das Seminar setzt ausreichende Vorerfahrung in Krav Maga, Thai- oder Kickboxen o.ä. bzw. entsprechende Fighting Skills voraus. Für Anfänger & Einsteiger ist es nicht geeignet. Es beinhaltet Methoden des Mentaltrainings.

Workshop: Mind Fitness for Fighters
Samstag, 9. Juli 2016, 11-14 Uhr, 60 € (KMF-Mitglieder: 40 €)
– bei gemeinsamer Buchung mit Combat&Fighting-Seminar: 50 € (KMF-Mitglieder: 30 €)

Mentales Training kann physisches nicht ersetzen, wohl aber sinnvoll ergänzen. Neben den motorischen Fertigkeiten muss jeder Kampf- und Selbstverteidigungssportler auch die psychischen Prozesse, die seine Bewegungen steuern, regelmäßig und intensiv trainieren. Wenn es jenseits von Fitness und Sport gar um reale Gefährdungen geht und die damit verbundenen Ängste, Umsetzungsprobleme unter extremem Stress u.ä. wird mentales Training sogar noch wichtiger.

In diesem einmaligen Seminar geht es um Stressbewältigungstechniken, um Techniken zur Erregungsdämpfung oder -erhöhung, um mentale Kampfbereitschaft & -fähigkeit und den „mental computer on stand-by“, um kurzfristige Hilfen und mittel- und langfristige Entwicklung, um Wahrnehmungsübungen u.v.m.

Krav Maga Seminar: VIP Protection “Defend your friends & family”
Sonntag, 11. Sept. 2016, 10-13 Uhr, 60 € (KMF-Mitglieder: 40 €), inkl. 1 Freund oder Familienmitglied

Die Ausgangslage eines „Friends & Family“-Seminars ist darin zu sehen, dass man nicht immer alleine, sondern meist mit Lebensgefährten, Partnerinnen, Freunden und Freundinnen unterwegs ist – und dass diese meist keine Selbstverteidigung üben. „Friends&Family“-Seminare sind KMF-Mitgliedern bzw. deren Familien und Freunden, Bekannten und Verwandten vorbehalten und beinhalten u.a. „Third Party Defending“-Techniken und -Taktiken.

Achtwochenkurs: Stressbewältigung durch Achtsamkeit
Freitag, 22. April, 29. April., 6. Mai, 13. Mai, 20. Mai, 27. Mai, 3. Juni, 10. Juni, jeweils 19.30-22 Uhr; Tag der Stille am Samstag, 28. Mai, 10-16 Uhr.

Stress im Alltag durch Beruf und Familie sowie Herausforderungen durch Notfälle, Krankheit, Verlust oder andere schmerzhafte Erfahrungen sind ein unvermeidbarer Teil des Lebens. Die Schulung der Achtsamkeit ist ein einfaches, konkretes und äußerst wirksames Mittel, um Stress abzubauen und Gesundheit und Wohlbefinden zu fördern. Und sie ist ein wirksames Mittel, sich auf Stress-Situationen vorzubereiten, in Stress-Situationen ruhiger und fokussierter zu bleiben und damit handlungseffizienter zu sein, sowie Stress-Situationen nachzubereiten und zu bewältigen.

Die ausführlichen Seminar-Beschreibungen samt Online-Anmeldung sind auf unserer Homepage unter dem Menüpunkt “Seminare” -> “Seminare & Kurse” zu finden.