Sonder-Angebot: „Simple Weapons“ & „Friends & Family“

Tonfa gegen Messerstich

Tonfa gegen Messerstich

Das Seminartraining „Simple Weapons“ schult den technischen und taktischen Umgang mit Gegenständen, die – teilweise – mehr eine Waffe sind als „Common Objects“ (Alltagsgegenstände) bzw. deren Besitz legal ist, aber nicht deren Führen in der Öffentlichkeit (wohl aber in befriedetem Eigentum, also zu Hause).

Beim „Friends & Family“-Seminar kommt es darauf an, mit einem nahestehenden Person (oder mehr) aus dem Freundes- oder Familienkreis im Studio zu erscheinen, um mit ihnen zusammen Elemente aus dem 3rd Party Defending (P5- & up-Material) zu trainieren – und mehr. Die Freunde/Familienangehörigen werden in hilfreichen Aktivitäten im SV-Falle unterwiesen…

Mehr dazu nachstehend…

Zur Anmeldung bitte hier entlang: Anmeldung / AGB

Seminar Simple Weapons

Der Einsatz mit Alltagsgegenständen gehört zum Standard des Krav Maga und somit zum Inhalt des regulären Trainings. “Common Objects” lassen sich aber zu “simple weapons” erweitern – etwa Pfefferspray, Kubotan, Taschenlampen, Kugelschreiber, Schlagstock-Arten und deren Varianten wie Tonfa und ähnlichem, sowie der defensive Einsatz von Stich- und Schnittwaffen. Letztere besonders vor dem Hintergrund, diese nach einer erfolgreichen Entwaffnung des Gegners zum Eigenschutz zu nutzen.

Dabei hat das Krav Maga-Motto “keep it simple & stupid” Bestand und führt der Umgang mit diesen Gegenständen nicht zum Bruch mit Prinzipien, Techniken und Taktiken des Krav Maga. Im Gegenteil: Inhalt des Seminars ist das reibungslose Einpassen ins Krav Maga nur mit Hand und Fuß.

Gewahrt wird dabei die gesetzlich gebotene Verhältnismäßigkeit der Mittel wie die Beachtung der Notwehrparagraphen. Auch berücksichtigt das Seminar die Möglichkeit, u.U. eine gefährliche oder schwere Körperverletzung durch den Einsatz dieser Mittel zu begehen.

Das dreistündige Seminar ist für Jedermann. Wenn vorhanden, Schutzbrillen und persönliche Schutzausrüstung mitbringen. Zum Einsatz kommende Helme, Schutzwesten oder Vollschutzanzüge werden vom KM Center Frankfurt/Rhein-Main gestellt.

 Sondertraining „Friends & Family“

Die Ausgangslage eines “Friends & Family”-Seminars ist darin zu sehen, dass man nicht immer alleine, sondern meist mit Lebensgefährten, Partnerinnen, Freunden und Freundinnen unterwegs ist – und dass diese meist keine Selbstverteidigung üben. Daher wird die Betonung darauf gelegt, dass sie durch die Teilnahme am “Friends & Family”-Seminar in gewalttätigen Situationen ruhiger und gezielter als Hilfsperson (re-)agieren. “Friends&Family”-Seminare sind KMF-Mitgliedern bzw deren Familien und Freunden, Bekannten und Verwandten vorbehalten.

Das Training beinhaltet Teile des „3rd Party Defending“.