Wider die Hilflosigkeit beim Augentier Mensch

Spielen da welche „blinder Kung Fu-Mönch“? Einen Angreifer mit verbundenen Augen abwehren? Sind da übersinnliche Kräfte im Spiel?

Keineswegs, eher sinnliche. Oder vielmehr: die Sinne. Menschen sind Augentiere, und im Zeitalter der digitalen Flimmergeräte noch mehr auf das Funktionieren ihrer Augen angewiesen als ohnehin seit altersher. Geht der Augensinn verloren, setzt bei den meisten modernen Menschen sofort Hilflosigkeit ein.

Krav Maga: gegen die Hilflosigkeit

Wir haben aber noch andere Sinne – meist im Verhältnis zum optischen verkümmert. In einer Gefahrensituation kann aufgrund vieler Gründe der Augensinn eingeschränkt oder gar gänzlich funktionsuntüchtig sein (für manche Menschen ist das schon immer so; oder nach Krankheit oder Unfall der Fall): Pfefferspray, Sand & Staub, ein zugeschwollenes Auge, Blut oder Schweiß im Auge. Die Folge: Hilflosigkeit und Angst.

Aber auch wenn das Sehen gut funktioniert, sind Hören und Fühlen mindestens ebenso wichtige Sinne, die andere Wahrnehmungen ermöglichen. In unseren Mentaltrainings-Workshops widmen wir uns dem besonders, aber manchmal fließen Wahrnehmungsübungen auch ins reguläre Training.

Akustischer und taktiler Sinn

Dabei geht es nicht nur darum, zu spüren, von wo der Angreifer mit welchem Angriff kommt, sondern auch, in welche Richtung und Distanz man wahrscheinlich gegen-attackieren muss. Zu fühlen, wohin sich der Angreifer-Körper vermutlich bewegt.

Über unsere Seminare zu Mentaltraining, Wahrnehmung und Sinnesschulung gibt unsere Seminar-Seite Aufschluss…